Rundreisen in Schweden - Reiseleitung

Eine Rundreise in Schweden kann, je nach Thema und Umfang, vier Tage dauern, aber auch zwei oder vier Wochen. Entscheidend hierbei ist eigentlich nur die Zeit, die man für diese Rundfahrt zur Verfügung hat und wie viel man von Schweden entdecken will. In der Regel hat eine Rundfahrt zwar einen Faden, dem man entlanggeht, aber das Ziel davon ist immer möglichst viele Aspekte Schwedens zu entdecken, was in der Regel kein Reiseunternehmer vom Schreibtisch aus erledigen kann, sondern einen Reiseleiter benötigt, der den Gästen auch während der Reise nahezu rund um die Uhr zur Verfügung steht.
 
Während man bei einer kürzeren Rundreise in Schweden ein gewisses Gebiet auswählen muss um auf kompakte Weise möglichst viele Aspekte Schwedens darzustellen, von der Wikingerzeit über die größeren Kriege bis zu den verschiedenen Landschaften, Bauweisen und Traditionen, so kann man bei einer längeren Reise auch sehr unterschiedliche Teile Schwedens erkunden. Man kann, um nur ein Beispiel zu nennen, vom früher dänischen Schonen über das schwedische Göteborg bis zum früher norwegischen Bohuslän kommen, um dann über die beiden großen Seen Vänern und Vättern zurück an die Südküste Schwedens zu kommen.

Das Weltkulturerbe Gammelstad
Foto: Herbert Kårlin

Bei dieser genannten Reise erfährt man viel über die verschiedenen Baustile Schwedens, sieht die Reste einer früher ideal geplanten Arbeitergegend, entdeckt alte Fischerdörfer und kann versuchen Felsrtitzungen der Bronzezeit zu entziffern. Innerhalb einer Woche kann ein Reiseleiter bei dieser Rundreise 4000 Jahre schwedischer Geschichte zum Leben erwecken, wobei man auch an Festungen vorbeikommt, historische Kirchen mit Holzmalereien bewundern kann und vielleicht auch den Wasserfall in Trollhättan erlebt.
 
Im Winter kann eine Rundreise auch zu nördlichen Weihnachtsmärkten, dem Nordlicht und zu samischen Traditionen führen, vielleicht von einer Schlittenfahrt unterbrochen bei der Huskies ihre Fähigkeiten zeigen können. Man sollte auch keine Angst vor der „ewigen Dunkelheit“ haben von der man jenseits des Polarkreises immer spricht, denn der Schnee verhindert eine komplette Finsternis, und das Nordlicht gewinnt geradezu durch diese Dunkelheit an Bedeutung.
 
Wir, und natürlich unsere Reiseleiter, helfen sehr gerne bei der Vorbereitung einer Rundreise und stellen auch die Reiseleiter zur Verfügung, die den Gästen ein optimales Erlebnis garantieren, selbst dann wenn man nicht unbedingt im Eishotel übernachten kann, falls die Buchung nicht sehr frühzeitig erfolgt. Um zu erfahren welche Rundreisen in Schweden möglich sind, genügt es uns eine Mail zu schicken mit den Angaben der Länge der Reise und mit bestimmten Wünschen, falls vorhanden.